HOCHWERTIGER ZAHNERSATZ AUF KÜNSTLICHEN WURZELN

Mit einem Zahnimplantat wird die Natur nachgeahmt: Es wird fest im Kiefer platziert und dient als Verankerung für den Zahnersatz. Ein Zahnimplantat ist ein kleines Teil aus Titan, einer Titanlegierung oder Keramik – Materialien, die im Allgemeinen vom menschlichen Körper gut vertragen werden. Es hat sich zudem gezeigt, dass sich Titan gut mit dem menschlichen Knochen verbindet.

Zahnimplantate ersetzen die fehlenden Zahnwurzeln und dienen als Träger für Zahnersatz jeglicher Art:

  • Ein Zahnimplantat ersetzt die fehlende Zahnwurzel und dient als Pfeiler für die Implantatkrone. Die gesunden Nachbarzähne müssen nicht beschliffen werden und ihre Substanz bleibt erhalten.
  • Eine Brücke kann auf zwei oder mehreren Implantaten platziert werden. Auch hier müssen im Gegensatz zur Behandlung mit einer herkömmlichen Brücke die gesunden Nachbarzähne nicht beschliffen werden.
  • Selbst beim Verlust aller Zähne in einem Kiefer gibt es die Möglichkeit, mithilfe mehrerer Implantate festsitzenden Zahnersatz herzustellen oder eine implantatgetragene Prothese zu fertigen, die für die Mundhygiene herausgenommen werden kann. Beide Lösungen bieten mehr Stabilität als herkömmliche Prothesen und sehen natürlich aus.
  • Gerade bei Totalprothesenträgern kann mit Implantaten eine Lagesicherung der Prothese erreicht werden. Schlecht sitzende Prothesen und Druckstellen gehören damit der Vergangenheit an.

Bei dieser umfassenden Thematik ist eine individuelle Befunderhebung und Beratung unerlässlich.

Haben Sie noch Fragen? Dann vereinbaren Sie bitte einen entsprechenden Beratungstermin in unserer Praxis unter Telefon 06171 23547.